Virtuelles Kraftwerk - die Stromerzeugung der Zukunft

Themenbild Virtuelles Kraftwerk

Marktintegration: Wir schaffen das für Sie.

Unser virtuelles Kraftwerk ist mit über 9.000 MW aus erneuerbaren Energien das größte Kraftwerk Europas. Diese Leistung entspricht etwa acht bis zehn konventionellen Kraftwerken. Jede EEG-Anlage, die Sie über uns direktvermarkten, wird damit Teil eines großen Bausteins im Konzept der nachhaltigen Stromerzeugung.

Bereits seit 2011 trägt unser virtuelles Kraftwerk dazu bei, erneuerbare Energien steuerbar und zukunftssicher zu machen. Unzählige Windkraft-, Biomasse-, Solar- und Wasserkraftanlagen können so zu einem Kraftwerk zusammengefasst werden, das die Nachfrage flexibel bedienen kann.

So funktioniert das virtuelle Kraftwerk

Ein virtuelles Kraftwerk schaltet kleinere, dezentrale Erzeugungseinheiten zu einem Verbund zusammen, um Produktionsschwankungen besser ausgleichen zu können. Die Statkraft Leitwarte sendet ein Steuerungssignal an das Kraftwerk. Dieses Signal basiert auf drei Werten:

  • Der viertelstündlichen Ertragsprognose,
  • der aktuellen Stromproduktion und
  • dem Marktpreis. 

Steuersignale, Prognosen und Informationen über die tatsächliche Erzeugung werden sekundengenau zwischen den Anlagen und dem virtuellen Kraftwerk ausgetauscht. So wird es möglich, die Erzeugung je nach Bedarf innerhalb von Sekunden herunter- und danach wieder hochzufahren. Diese Funktionsweise und die daraus resultierende Flexibilität sind Grundvoraussetzung für die folgenden Entwicklungen:

  • Wir können die Produktion an die Nachfrage anpassen und damit negative Preise an der Strombörse vermeiden, die insbesondere mit § 51 EEG 2016 immer mehr an Bedeutung gewinnen. Das entlastet die EEG-Umlage und erhöht dadurch die Akzeptanz von Erneuerbaren-Energien-Anlagen
  • Das virtuelle Kraftwerk ermöglicht uns eine Teilnahme am Regelenergiemarkt, mit der wir zur Netzstabilität beitragen und die Akzeptanz und Bedeutung der erneuerbaren Energien steigern können.

Hard- und Software für mehr Leistung in Ihrem Kraftwerk

Um Ihre Anlage in unser virtuelles Kraftwerk einbinden zu können, muss es mit entsprechender Hardware – meistens Steuerungsbox genannt – aufgerüstet werden. Mit dieser Hardware kann Ihre Anlage dann mit dem virtuellen Kraftwerk kommunizieren.

In Zusammenarbeit mit unserem Partner energy & meteo systems konnten wir eine Software entwickeln, die mit der Hardware aller Anlagenhersteller kompatibel ist. Für Sie bedeutet das: Ihre Anlage kann unkompliziert und schnell ein Teil des Energiemarktes der Zukunft werden.

Aus vielen Kleinen wird etwas Großes

Durch das Zusammenschalten so vieler einzelner Anlagen entsteht ein virtuelles Kraftwerk, das größer als jedes konventionelle Kraftwerk in Europa ist. Die Fäden laufen in der Leitwarte von Statkraft zusammen, wo die Leistung der einzelnen Kraftwerke sekundengenau dem Bedarf des Marktes angepasst wird.

Möchten Sie auch Teil der Stromerzeugung der Zukunft werden? Dann sprechen Sie jetzt mit uns über die nächsten Schritte.